You Are Viewing

A Blog Post

AutoCAD 2013: Plaudern wir mal aus dem Nähkästchen, ohne alles zu verraten!

Es ist immer schwierig die neuen Funktionen von AutoCAD geheim zu halten. -Aber mein Gott, ende des Monats ist die Geheimhaltung sowieso vorbei. Des Weiteren hat Autodesk Japan schon Ende Februar Informationen veröffentlicht. Wie es auch immer sei, lassen Sie uns einfach mal ein wenig hineinschauen was hier an neuen Funktionen geboten wird. Über gewisse Sachen kann ich einfach noch nicht schreiben, da hier noch NDA Beschränkungen bestehen.

Vertraut machen

Bezüglich der grafischen Oberfläche ändert sich nicht viel im Vergleich zur Auto CAD 2012. Die 16:9 Orientierung der grafischen Oberfläche ermöglichen es, dass immer mehr Funktionen in die „Ribbon“ Oberfläche integriert werden. Die Ansichtsoptionen befinden sich natürlich immer noch auf der rechten Seite als separates Menü. Die selbst erweiternde Befehlszeile sowie die Statusanzeige und die Schnellfunktionen „Shortcuts“ befinden sich am unteren Bildschirmrand. Bei den schnellen Funktionen sind noch ein paar Schalter hinzugekommen.

Bekanntes in neuer Optik

Wenn Sie AutoCAD 2013 zum ersten Mal starten, sehen Sie den Willkommensbildschirm mit verschiedenen Möglichkeiten. Das erinnert mich ein wenig an AutoCAD 2002 dort gab es einen Dialog der hieß AutoCAD heute, aber soweit ich mich erinnere haben die meisten den Dialog abgeschaltet. Ich möchte  hier kurz erwähnen das in dieser Dialogbox verschiedene Funktionen integriert wurden, die den Einstieg und die Informationssuche in Auto CAD 2013 erleichtern sollen.

startup_screen580.jpg

Hilfe: Nach dem das Hilfesystem von AutoCAD 2012 ins Internet verlegt wurde, haben sich viele Anwender und Administratoren an Autodesk gewannt mit der Bitte ein lokales Hilfesystem zur Verfügung zu stellen. AutoCAD 2013 hat jetzt eine Hilfesystem das man Downloaden kann damit Sie einen schnelleren Suchmechanismus zur Verfügung haben und evtl. entstehende Internetwartezeiten vermieden werden können.

Befehlszeile: In den vergangenen Version sah es so aus als wenn die beliebte Befehlszeile durch Rechtsklick Funktionalität und Kontext Menüs abgelöst werden sollte. Allerdings Anwender die schon seit langem mit AutoCAD arbeiten lieben Kurzbefehle sowie zum Beispiel „L Return“ für Linie. Dieser Trend wird in AutoCAD 2013 nicht weiterverfolgt, es ist vielmehr so, dass man die Befehlszeile überarbeitet hat und nun diese zum Beispiel egal wo auf dem Bildschirm abgelegt werden kann. Dabei kann ein Transparentmodus aktiviert werden. Natürlich kann das Ganze benutzerdefiniert angepasst werden, die Verwaltungen der Historie, Schriftgröße und die automatische Komplettierung können vom Anwender seinen Wünschen entsprechend angepasst werden. Insgesamt bedeutet dass für Anwender die schon immer sich auf die Befehlszeile verlassen haben, dass sie nun hier auch eine visuelle Aufwertung und dadurch eine leichtere Befehlsnavigation vorfinden werden in 2013.

befehlszeile.png

Dateiformate und Editieren im allgemeinen

Wenn Sie eine existierende DWG- Datei in 2013 öffnen und speichern werden Sie feststellen, dass Sie diese Datei mit einer älteren Version nicht mehr öffnen können. Das liegt daran das Auto des das DWG- Dateiformat aktualisiert hat. Hier ist es also ratsam wenn nicht sofort alle AutoCAD Version im Unternehmen aktualisiert erst einmal das ältere Dateiformat in den Optionen ein zustellt.

Das Vorgehen bei Änderung oder beim Editieren hat sich nicht geändert. Allgemein ist alles etwas dynamischer geworden, das bedeutet wenn man früher Änderungen an Eigenschaften von Objekten, Layern oder visuellen Stilen erst gesehen hat, wenn man den Befehl beendete, dann ist es jetzt so, dass diese Einstellungen sofort aktualisiert werden.

Die Reihenfunktion: Die Reihe wurde in Auto CAD 2013 noch einmal weiter optimiert und mehr Parameter für die Definition einer Reihe zur Verfügung gestellt, speziell bei der 3D Reihe und der Pfadanordnung. Auch die Voransicht einer 3D Anordnung wurde optimiert, speziell wenn man die Werte in die Felder des Registers einträgt.

arrays580.jpg

Schraffur-Bearbeitung: Sie können nun unterschiedliche Schraffur Objekte zur gleichen Zeit bearbeiten und die Schraffur-Bearbeitung wird automatisch aktiviert, wenn Sie eine Schraffur in der Zeichnung anwählen.

Versetz –Befehl: Der gute alte Versetzt –Befehl wurde nun aktualisiert und erleichtert es zu erkennen  auf welche Seite versetzt wird und mit welchem Abstand.

Die 3D Press-pull Funktion: Flächen oder Volumenkörpern arbeiten können Sie seit einiger Zeit diese Funktion nutzen, jetzt wurde das Flächenhandling verbessert, um so das Ergebnis der Bearbeitung zu optimieren.

Xref und diePunktwolken:  Der xref-Befehl erlaubt es Ihnen nun den Pfad in der Zuordnung Dialogbox anzupassen. Des Weiteren unterstützen die Funktionen nun auch Punktewolken besser.

Modelldokumentation für MCAD

Eine sehr wichtige Erweiterung von AutoCAD 2013 ist die Möglichkeit mit digitalen Prototypen die in Autodesk Inventor, Dassault  Systems CATIA oder Solidworks entstanden sind in Basis AutoCAD einzulesen. Ohne Inventor oder ähnliches auf Ihrem System zu haben importieren Sie die Daten und nutzen AutoCAD eigene Funktionen, um die Bauteile oder Baugruppen mit Modell und Layout zu dokumentieren. Ich bin mal gespannt ob eine ähnliche Funktionalität in der Zukunft vielleicht für Reviermodelle zur Verfügung gestellt wird die man in Auto CAD nutzen möchte.

engine580.jpg

Beschriftung

Ob Sie es mögen oder nicht wir müssen Zeichnungen beschriften,- richtig? Hier ist alles etwas einfacher geworden und es stehen auch mehr Schriftfonts zur Verfügung. Die Anzeigereihenfolge wurde so angepasst das nun auch Anmerkungsobjekte nutzen kann. Ach eins noch, bei den Freistellungen „Wipeout“ ist nun die Voreinstellung auf „nicht“ plotten gesetzt worden.

Cloud

So wie ich schon erwähnte kann ich noch nichts detailliertes zur Cloud Rendering und Konfiguration schreiben,  ich kann nur so viel sagen (respektive Schreiben), es wird die Art wie wir unsere Software managen können nachhaltig veränder, besonders das Cloud basierte Rendering müssen CAD-Managern im Auge behalten.

-Ich halte Sie auf dem Laufenden.

Helge Brettschneider

„EVERYTHING SHOULD BE MADE AS SIMPLE AS POSSIBLE, BUT NOT SIMPLER.“

-Albert Einstein