You Are Viewing

A Blog Post

Inventor 2013: Kunststoffteile, Schnappverschluss und die Skizzenausrichtung

Hallo Zusammen,

nah wie geht’s? ich hoffe gut!

Heute möchte ich Ihnen eine Funktion vorstellen, die eigentlich jeder der mit Inventor arbeitet kennen sollte. Doch ich muss immer wieder feststellen, dass ich Anwender während meiner Workshops treffe, denen die Funktion „Koordinatensystem bearbeiten“ in der Skizze, sagen wir mal, nicht mehr geläufig ist.

So auch am Montag, es ging allgemeinen in diesem Workshop (Umfeld: Medizintechnik), um die Modellierung von Kunststoffbauteilen im Inventor. Wie Sie wissen gibt es seit Inventor 2010 die Möglichkeit Funktionen wie Lüftungsöffnung, Schnappverschluss , Schraubloch usw.

Hier ging es um die Anwendung des Schnappverschluss, so wie immer benötigt man eine Skizze in der man Punkte platziert die genutzt werden, um die Position der benötigten Schnapper zu definieren. Wenn nun diese entlang einer nicht horizontal oder vertikal verlaufenden Kante ausgerichtet werden müssen, kommt man nicht zum gewünschten Ergebnis (siehe Bilder).  Heist Sie müssen irgendwie die Punkte ausrichten, wenn Sie aber vor dem Einfügen der Punkte die Koordinatenausrichtung der Skizze anpassen wir die Sache ganz einfach.

bauteil.png  skizze1.png skizze1-1.png skizze2.png skizze3.png skizze4.png skizze5.png skizze6.png bauteil1.png

In der Skizze:

  1. Nutzen Sie aus dem verdeckten Bereich des Abschnitz „Abhängig machen“ die Funktion „Koordinatensystem bearbeiten“
  2. Jetzt können Sie die Lage der Achsen und des Ursprungs durch anwählen der gewünschten Achse im Symbol festlegen was Sie ausrichten möchten. Die neue Position wird durch anklicken von Kanten des Ausgangskörpers definiert
  3. Vergessen Sie nicht nach der Ausrichtung die Funktion zu beenden mit „Fertig“, sonst kann es passieren, das die neue Ausrichtung nicht angenommen wird

Nun können Sie die Funktion „Schnappverschluss“ aufrufen und ausführen.

Versuchen Sie es mal, funktioniert gut! – Übrigens, ich komme auch gerne mal zu Ihnen wenn Sie einen Workshop durch führen wollen. Sprechen Sie mich einfach an.

Güße,

Helge Brettschneider

„EVERYTHING SHOULD BE MADE AS SIMPLE AS POSSIBLE, BUT NOT SIMPLER.“

-Albert Einstein