You Are Viewing

A Blog Post

Formel 1 in der Schule: Wer baut den schnellsten Renner?

Die Formular Student ist vielen bekannt! Ein Wettstreit, bei dem Studenten ein Rennwagen entwickeln, promoten, herstellen und dann wird das Fahrzeug in verschiedenen Disziplinen geprüft. Vielleicht errinnert sich der eine oder andere noch an die Videos die ich vor einigen Jahren für 3D Connexion über das Event am Hockenheimring gemacht habe.

Was Sie wahrscheinlich noch nicht kennen ist die Formel 1 in der Schule. Ich muss zugeben ich war auch sehr überrascht, dass es dieses gibt.

Worum geht’s bei Formel 1 in der Schule?

Hierbei wird kein kompletter Rennwagen mit Verbrennungsmotor oder eRenner entwickelt. Die Rennstrecke ist 20 Meter lang, der Antrieb ist eine Gass-Kartusche die Sie aus Haushalt vielleicht vom Sahnespender kennen.
Die Schüler sind herausgefordert ein Fahrzeug entsprechend eines gegeben Regelwerks so zu designen und herzustellen, das ein möglichst optimaler CW-Wert erreicht wird, der es ermöglicht, schneller zu beschleunigen als andere im Teilnehmerfeld.


Angesprochen werden die höheren Klassen der weiterführenden Schulen, Schüler in der Altersspanne 11-19 können an der Challenge teilnehmen. Das Ziel ist, die Schüler für eine berufliche Laufbahn in den technischen Berufen zu begeistern und zu zeigen, dass Spaß und Lernen sich nicht gegeneinander ausschließen.

Eure Schule will an der Formel 1 in der Schule teilnehmen?

Hier der Link zur Webseite  Formel 1 in der Schule

Helge Brettschneider und die Formel 1 in der Schule?

Das ist ganz einfach, Autodesk nimmt seit Jahren als Sponsor von Software und Wissen für die Projektentwickung teil. Ich bin wie Sie wissen seit einiger Zeit Autodesk Academic Partner und Fusion360 ist eines meiner Projekte, bei dem ich direkt mit Autodesk zusammenarbeite.

Im Projekt habe ich die Aufgabe übernommen, den teilnehmenden Teams der Competition dabei zu helfen einen Überblick zu bekommen, wie Sie Fusion 360 in der Designentwicklung einsetzen können, um einen optimierten Rennwagen zu designen und zu produzieren.

Sie oder ihr, möchtet am kostenfreien online Seminar teilnehmen?
Hier der Link zum Webinar:

Termin 14. November 2018 um 14:00 – 15:00

Wenn Sie Fragen haben, lassen Sie es mich wissen, ich helfe Ihnen gerne!

Ich freue mich schon auf Sie, bis die Tage,

Helge Brettschneider

Sie haben Fragen oder Anregungen? -Dann schreiben Sie mir…

denn wie Sie wissen „nur dem Redenden kann geholfen werden“!
Eine alte Weisheit die immer noch bestand hat. Also, wenn Ihnen eine Frage auf der Seele brennt zum Thema „Autodesk Software für Maschinenbau und Produktion“ oder einfach nur so zum Thema „technische Kommunikation in neuen Medien“, dann kontaktieren Sie mich über das nachstehende Formular.

Group sport fan cheer for.

Ihr Helge Brettschneider

 

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

%d Bloggern gefällt das: